Arbeitsrecht

4. Senat

Aktenzeichen  4 AZR 351/17

Datum:
20.6.2018
Rechtsgebiet:
Gerichtsart:
BAG
Dokumenttyp:
ECLI:
ECLI:DE:BAG:2018:200618.U.4AZR351.17.0
Spruchkörper:
4. Senat

Verfahrensgang

vorgehend ArbG Frankfurt, 31. August 2016, Az: 14 Ca 2472/16, Urteilvorgehend Hessisches Landesarbeitsgericht, 30. März 2017, Az: 5 Sa 1364/16, Urteil

Tenor

1. Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts vom 30. März 2017 – 5 Sa 1364/16 – aufgehoben.
2. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main vom 31. August 2016 – 14 Ca 2472/16 – wird zurückgewiesen.
3. Die Klägerin hat die Kosten der Berufung und der Revision zu tragen.
1  Die Parteien haben im Hinblick auf die Entscheidung in dem Parallelverfahren – 4 AZR 339/17 – auf Tatbestand und Entscheidungsgründe verzichtet.
(§ 72 Abs. 5 ArbGG, § 555 Abs. 1 Satz 1, § 313a Abs. 1 Satz 2 ZPO)
Eylert
Creutzfeldt
Klose
Mayr
P. Hoffmann

Ähnliche Artikel

Insolvenzrecht

Räumungspflicht des Gewerbegrundstücks im Insolvenzverfahren: Teilweise Räumung als Masseverbindlichkeit; Instandsetzung der entfernten, mit der Mietsache verbundenen Einrichtung als Masseverbindlichkeit
Mehr lesen

Arbeitsrecht

Notarkostenrecht: Ermäßigte Gebühr für Beurkundungsverfahren bei Teilaufhebung
Mehr lesen
Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen. Seien Sie der Erste und regen Sie eine Diskussion an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben