Was gehört alles in ein Auto?

Nicht nur der Verbandskasten oder das Warndreieck muss im Auto sein, was sonst alles rein gehört sag Ihnen RAin Izmirli.

Was gehört alles in ein Auto

Jeder fährt mit seinem Auto, aber nicht jeder macht sich Gedanken dazu, ob sein Auto auch richtig ausgestattet ist. Neben dem Führerschein und der Zulassungsbescheinigung Teil 1, die Sie auf Nachfrage von Polizeibeamten z. B. bei einer Verkehrskontrolle vorzeigen müssen, gibt es einige Pflicht-Utensilien und Gegenstände, die Sie immer zur Hand haben sollten.

Was muss im Auto sein? Welche Konsequenzen drohen, wenn Sie wichtige Gegenstände nicht an Bord haben? Und was sollte man alles im Auto mit sich führen, auch wenn es vielleicht nicht unbedingt gesetzlich vorgeschrieben ist? Die wichtigsten Infos dazu erhalten Sie hier in unserer Checkliste von RAin Izmirli, Rechtsanwältin für Verkehrsrecht aus Hamburg:

Was gehört alles in ein Auto?

Gesetzlich vorgeschriebene Gegenstände, die in jedem Auto vorhanden sein müssen:

  • Verbandskasten
  • Warndreieck
  • Warnweste

Weitere empfohlene Utensilien, die Sie im Fahrzeug vorhanden sein sollten:

  • Starthilfeset („Überbrückungskabel“)
  • Ersatzrad
  • Werkzeugkasten, Wagenheber, Radmutternschlüssel
  • Motoröl
  • Handschuhe
  • Abschleppseil oder Abschleppstange mit entsprechender Befestigung

Sonstige nützliche Gegenstände:

  • Smartphone (für Notrufe, ggfs. für Fotos nach dem Unfall)
  • genormte Parkscheibe
  • Eiskratzer / ggf. Schneeketten
  • Wasser (Trinkwasser / für Spritzwasseranlage, z. B. bei Streusalz auf der Fahrbahn im Winter!)
  • Decke
  • Schwamm / Lappen
  • Taschenlampe
  • Traubenzucker / Essen / Trinken auf langen Fahrten • Sonnenbrille
  • Papier / Stifte
PDF Download
Ähnliche Artikel

Mietminderung wegen Lockdown im Einzelhandel

Gespannt wurde in dieser Woche eine Entscheidung des BGH bezüglich Mietminderung aufgrund von Lockdown während der Corona-Pandemie erwartet. Zwar kam es noch zu keiner finalen Entscheidung, Einzelfall-Bewertungen können jedoch ein positives Ende haben.
Mehr lesen

Änderungen im Arbeitsrecht 2022

Wie in fast allen Bereichen ergeben sich 2022 auch Änderungen im Arbeitsrecht. Nicht nur der Mindestlohn und die Mindestvergütung für Auszubildende steigen zum 1. Januar 2022, auch die Verlängerung der Auszahlung des steuerfreien Corona-Bonus, bringen Arbeitnehmer:innen Vorteile.
Mehr lesen
Kommentare
Nach oben