Sorgfaltspflicht am Steuer: Mit Flip-Flops oder barfuß Autofahren?

Für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr muss jeder Autofahrer die sogenannte Sorgfaltspflicht wahren. Doch verletzt ein Autofahrer diese, wenn er mit Flip-Flops oder gar barfuß fährt?

§1 der Straßenverkehrsordnung (StVO) besagt, dass die Teilnahme am Straßenverkehr ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht erfordert. Des Weiteren hat jeder Teilnehmer am Straßenverkehr sich so zu verhalten, dass kein anderer Teilnehmer geschädigt, gefährdet oder mehr behindert oder belästigt wird, als nach den Umständen vermeidbar wäre. Umgekehrt handelt also jeder, der die im Verkehr erforderliche Sorgfaltspflicht außer Acht lässt, fahrlässig.

Das Oberlandesgericht Celle urteilte bereits 2010 über die Barfuß-Frage: Grundsätzlich ist barfuß Auto fahren keine Ordnungswidrigkeit (AZ: 322S s46/07). Das Gleiche gilt für Schuhwerk wie Flip-Flops oder gar High Heels. Der Autofahrer darf an seinen Füßen tragen was er will – solange alles gut geht.

Was ist, wenn es barfuß zu einem Unfall kommt?

Bei einer Verkehrskontrolle ist daher auch nicht unbedingt mit einem Bußgeld zu rechnen, auch wenn der TÜV hier einen klaren Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht beim Führen eines Fahrzeugs sieht. Sobald es aber zu einem Unfall kommt, sieht die Lage anders aus. Egal ob barfuß oder mit ungeeignetem Schuhwerk, im Falle eines Unfalls droht eine Mitschuld. Fahrzeugführer müssen immer in der Lage sein, das Fahrzeug sicher beherrschen zu können. Da aufgrund des fehlenden oder unpassenden Schuhwerks in einer Gefahrensituation möglicherweise nicht entsprechend reagiert werden kann, und somit die Sorgfaltspflicht verletzt wird, kann die gegnerische Versicherung eine Teilschuld fordern. Auch die eigene Versicherung kann Probleme machen: eine Vollkaskoversicherung könnte unter Umständen die Zahlung aufgrund der Fahrlässigkeit verweigern.

Barfuß oder mit Flip-Flops zu fahren ist also nicht gesetzlich verboten. Bei einer abrupten Bremsung mit festem Tritt aufs Bremspedal benötigt der Fahrer aber entsprechenden Halt, den ihm nur das passende Schuhwerk bieten kann. Um die Sicherheit während der Fahrt zu garantieren und sich unnötige Kosten im Falle eines Unfalls zu sparen, sollte daher immer festes Schuhwerk getragen werden.

Ähnliche Artikel
Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen. Seien Sie der Erste und regen Sie eine Diskussion an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben